Preisträger - Galerie St Klara

KP2020: Übersicht Preisträger

Die Preisträger

Verschachtelte Portlets

KP2020: Bild Gash

Ardijan Gash · 1. Preisträger

Ardijan Gash

KP2020: Preisträger Gash

Arbeitet Stunde um Stunde an seinen Bildern

Ardijan Gash besucht seit 2017 die Förderstätte der Stiftlandwerkstätten St. Elisabeth in Mitterteich. Er spricht kaum, malt aber für sein Leben gerne. Stunde um Stunde arbeitet er an seinen Bildern, nur durch die Pausen und das Arbeitsende am Abend unterbrochen.

Zuerst trägt der Künstler mit breitem Pinsel gemischte Acrylfarben als Hintergrund auf das Papier. Dann folgt ein konzentrierter, meditativer Prozess, in dem Adrijan Gash mit Farbstiften Figuren und Strukturen über die Grundfarben zeichnet, die in unterschiedlicher Dichte mehr oder weniger große Teile der Bildfläche beanspruchen.

Die gezeichneten Strukturen stehen zueinander und zum farbigen Hintergrund in einem spannungsvollen Verhältnis. Sie bilden gleichsam einen Text ohne Worte, den die Betrachtenden unwillkürlich zu erforschen und zu lesen beginnen.

Bilder von Ardijan Gash

KP2020: Video 2 Laudatio auf den 1. Preisträger

Verschachtelte Portlets

KP2020: Bild Kerscher

Christina Kerscher · 2. Preisträgerin

Christina Kerscher

KP2020: Preisträger Kerscher

Probiert und experimentiert künstlerisch in alle Richtungen 

Die Künstlerin, die in den Wohngemeinschaften St. Hildegard in Straubing lebt, besucht seit 2013 regelmäßig das Atelier KUNST inklusiv in Regensburg. Christina Kerscher experimentiert künstlerisch in alle Richtungen: Sie schuf kleine Pappmaschee-Figuren, probierte alle Drucktechniken aus, malt und zeichnet mit den unterschiedlichsten Materialien. Dabei geht sie mit Präzision, Sorgfalt und viel Geduld an ihre Arbeiten.
Christina Kerscher verwendet gerne Vorlagen aus Kunstbüchern und Zeitschriften und setzt damit völlig neue Bilder zusammen.

Die Künstlerin war bereits in mehreren Ausstellungen vertreten: in der Kunstpartner-Galerie Adlmannstein, in der Galerie St. Klara in Regensburg, im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg sowie in der Galerie Kulturformen Hartheim bei Linz. 2018 nahm sie am Bundeskunstpreis für Menschen mit geistiger Behinderung in Radolfzell teil.

Bilder von Christina Kerscher

KP2020: Video 3 Laudatio auf die 2. Preisträgerin

Verschachtelte Portlets

KP2020: Bild Raith

Niels Raith · 3. Preisträger

Niels Raith

KP2020: Preisträger Raith

Malt am liebsten, was ihm gerade in den Sinn kommt

Ob ein Schmetterling, ein Mensch, ein Flugschwein oder Delfine: Niels Raith malt am liebsten, was ihm gerade in den Sinn kommt. Mit viel Farbgefühl wählt er die Farben aus, um die Leinwand, oft bereits bemalte Flächen, zu grundieren. Darauf setzt er die Motive – mit sicherem Strich, in einer Kontrastfarbe – zu einem surrealen Ganzen zusammen.

Seine Bilder strahlen seine positive Welteinstellung und viel Humor aus. Niels Raith malt in der Schule und zuhause. Er lebt bei Straubing und besucht das Blindeninstitut Regensburg.

Bilder von Niels Raith

KP2020: Video 4 Laudatio auf den 3. Preisträger